NEWS

18.03.2020

Marc Bullinger is joining Celtic Worms!
Welcome to the Green & White Family Bulli....

Der Corona Virus hat auch den Spielbetrieb vom Celtic Worms FC lahm gelegt. Stillstand herrscht im Verein deshalb noch lange nicht, treibt der designierte sportliche Leiter Dennis Dell die Planung für die kommende Saison mit großen Schritten voran. Nach den oberliga-erfahrenen Tobias Klotz und Marcel Edel schließt sich nun auch der langjährige Kapitän des Landesligisten von Wormatia Worms II den Harps an: Marc Bullinger. „Wir freuen uns einen weiteren spielstarken und erfahrenen Spieler für unseren Weg begeistern zu können“, sagt Dennis Dell, der den Wechsel aufgrund der Pandemie per Telefon abschließen musste: „Das Handy ist zurzeit wichtiger denn je. Mit Marc, dessen Qualitäten ich sehr schätze, war ich in den zurückliegenden Tagen und Wochen in intensivem Kontakt und bin froh, dass er zugesagt hat“

Der 30-jährige Rechtsfuß genoss seine Ausbildung in Neuhausen, Horchheim und beim 1. FSV Mainz 05. Nach seiner Zeit als Kapitän bei Wormatia II spielte der Neuzugang zuletzt bei der TSG Pfeddersheim in der Oberliga, aktuell pausiert er. Dass Marc Bullinger für die Harps mehrere Spielklassen nach unten wechselt, war für den Mittelfeldmann kein Problem: „Hier entsteht Etwas und ich möchte bei Celtic eine wichtige Rolle spielen und der Mannschaft helfen. Das Team von Trainer Benjamin Maas spielt schon jetzt einen sehr ordentlichen Ball. Die bisherigen Neuzugänge haben gezeigt, dass dort auch in Zukunft guter Fußball gespielt wird“, sagt der Spieler über seinen neuen Verein.

Celtic konnte damit bereits den dritten Neuzugang für die kommende Saison verzeichnen. In den kommenden Tagen und Wochen sollen, trotz Corona Virus und den Hürden des veränderten Alltags, weitere Neuzugänge folgen. „Wir verstärken uns qualitativ, aber auch quantitativ. Denn wir möchten in der kommenden Saison mit einem breiten Kader starten und unsere ohnehin schon gute Mannschaft weiter verbessern“, sagt Dennis Dell zu den Personalplanungen.

12.03.2020

Marcel Edel is joining Celtic Worms!
Welcome to the Harps Sheppa....

WORMS – Nächster Neuzugang beim Celtic Worms FC: Nachdem der regionalligaerfahrene Mittelfeldstratege Tobias Klotz seine Zusage für die kommende Saison im Trikot der Harps gegeben hat, folgt nun auch ein erfahrener Abwehrspieler dem Ruf des aktuellen Tabellenführers der C-Klasse. Marcel Edel wechselt vom SV Horchheim zum Team von Trainer Benjamin Maas. Der oberligaerfahrene Innenverteidiger ist die absolute Wunschlösung der Harps, wie Vereinschef Donald Caroll und der designierte sportliche Leiter Dennis Dell verkünden: „Es ist schön, dass sich nach Tobias Klotz mit Marcel Edel der nächste Spieler für unseren Weg entschieden hat. Auch Sheppa stand auf unserer Prioritätenliste ganz oben und wird uns defintiv mit seiner Erfahrung und seiner Zweikampfstärke weiterhelfen.“

Der 1,78 große Abwehrspezialist spielte bei der TSG Pfeddersheim in der Oberliga, gehörte zudem in Rüssingen und Horchheim zu den absoluten Leitungsträgern. Nach einem Jahr beim Bezirksligisten SV Horchheim hat sich Marcel Edel nun entschieden, sich den ambitionierten Harps anzuschließen: „Was hier in einem Jahr entstanden ist, das ist einfach nur beeindruckend. Ich habe große Lust die talentierte Truppe zu verstärken und freue mich natürlich auf den Coach, der ja zu seiner Aktivenzeit auf meiner Lieblingsposition geglänzt hat. Bis zum Sommer werde ich natürlich alles für Horchheim geben und drücke meinem neuen Team die Daumen, dass der Aufstieg in die B-Klasse gelingt.“

17.02.2020

Erster Neuzugang für 2020/21:
Tobias Klotz (Pfeddersheim) wechselt zum Celtic FC!

Transfer-Hammer bei den Harps: Zur Saison 2020/2021 wird sich der Mittelfeldstratege Tobias Klotz dem Celtic Worms FC anschließen, wie Vereinsvorsitzender Donald Carroll stolz verkündet. Gemeinsam mit dem designierten, sportlichen Leiter Dennis Dell konnte den Spieler, der zu Regionalliga-Zeiten das Wormatia-Trikot trug und den Oberligisten TSG Pfeddersheim über Jahre hinweg als Kapitän aufs Feld führte, von einem Wechsel überzeugt werden.

 

„Wir haben Tobias unsere Visionen vorgestellt, er kennt unseren Coach Benni Maas bestens und er hat unsere erste Saison in der C-Klasse aufmerksam verfolgt. In den Gesprächen war schnell klar, dass er unseren Weg in Zukunft mitgehen möchte. Wir sind der festen Überzeugung, dass Tobias uns mit seiner Erfahrung und seiner fußballerischen Qualität auf ein neues Niveau heben wird und unsere vielen, talentierten Spieler von ihm profitieren werden. “

Eingeplant ist Tobias Klotz bei den Grün-Weißen auf seiner Parade-Position im defensiven Mittelfeld. Dort absolvierte er im Laufe der Jahre nicht nur mehr als 200 Spiele auf Oberliga-Niveau, sondern er spielte dort sogar mit der TSG in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den Zweitligisten Greuther Fürth.

Tobias Klotz sagt über seine neue Herausforderung, die er wie alle anderen Spieler der Harps aus Liebe zum Sport angehen wird: „Die Clubphilosophie, die Vereinsführung, der professionelle Außenauftritt und die spannende Mannschaft mit ihrem Trainer Benni Maas haben mich noch einmal gereizt. Ich freue mich auf die neue Saison und hoffe, dass die Jungs den Aufstieg schaffen.“

29.01.2020

Celtic Worms FC hat nun offiziellen Schiedrichter in seinen Reihen!

Wir freuen uns über unseren Neuzugang: Mahamed Belkhiri gehört ab sofort als offizieller Schiedrichter der großen Celtic Familie an.

Wilkommen bei den Harps, Mohamed!

08.01.2020

Der Celtic Worms FC ist FuPa Mannschaft der Hinrunde!

Harps gewinnen mit überwältigender Mehrheit!

Fast zwei Wochen hatten Benutzer der Seite FuPa Zeit, aus den Vorschlägen ihre Mannschaft der Hinrunde zu wählen. Die mit Abstand meisten Stimmen konnte Celtic Worms mobilisieren. Der Verein erfreut sich auf Social Media bereits ein Jahr nach seiner Gründung größter Beliebtheit, welche sich auch auf unser Voting niederschlug.

 

1.850 Votes haben die FuPa-User in uderAbstimmung zur Mannschaft der Hinrunde abgegben. Überwältigende 1.157 haben für das irische Team aus Rheinhessen gestimmt. Damit haben sich die Harps mit einem Stimmenanteil von 62 Prozent haushoch den ersten Platz gesichert.

 

Dahinter folgen die seit jeher populären Meisenheimer mit 218 Stimmen und der Tabellenführer der Bezirksliga Rheinhessen, Fontana Finthen, mit 81 Stimmen. Auch die Vertreter aus dem Rheingau-Taunus-Kreis Eltville und Taunusstein konnten eine beträchtliche Anzahl Stimmen einheimsen und landeten auf den Plätzen vier und fünf.

28.11.2019

Celtic verpflichtet Niklas Jener vom TuS Hocheim

WORMS – Kurz vor Beginn der dreimonatigen Winterpause vermeldet der Celtic Worms FC eine bedeutende Weichenstellung für die Zukunft des noch jungen Vereins. Zur Saison 2020/21 erweitern die Harps das Team rund um das Team, das im Aufstiegs- und Meisterschaftskampf der C-Klasse mitmischt, mit einem in der Wormser Fußball-Szene bestens bekannten Manager: Dennis Dell wird sich dem Celtic Worms FC als sportlicher Leiter anschließen. Der 29-jährige Wormser hat sich in den zurückliegenden drei Jahren als sportlich Verantwortlicher beim Oberligisten TSG Pfeddersheim einen Namen gemacht und soll in Zukunft die Mannschaft von Trainer Benjamin Maas mit seiner Erfahrung, seinem Know-How und seinem Netzwerk weiter nach vorne bringen: „Wir sind stolz darauf mit Delle einen anerkannten Fachmann für unser Projekt gewonnen zu haben. Dass er sich nach seinem verkündeten Abschied bei der TSG für unsere Anfrage entschieden hat, unterstreicht die Entwicklung in unserem jungen Verein“, freut sich Vereinsvorsitzender Donald Carroll.

 

Dennis Dell begann seine Funktionärs-Karriere bereits mit Anfang 20 beim TuS Neuhausen, von wo aus er nach erfolgreichem Wirken zum Oberligisten TSG Pfeddersheim wechselte. In seiner dortigen Funktion als sportlicher Leiter war er federführend verantwortlich für den sportlichen Aufwärtstrend der TSG, die sich vom Abstiegskandidaten zum Beinahe-Aufsteiger in die Regionalliga entwickelte. „Sowohl in der Kaderzusammenstellung als auch im Team rund um das Team hat Dennis in Pfeddersheim über vier Jahre hinweg hervorragende Arbeit geleistet, das  lässt  sich  alleine  an  der  Entwicklung  des  Vereins  erkennen“,  lobt Donald

Carroll seinen ersten Neuzugang für die zweite Saison in der Celtic-Vereinsgeschichte. Für seinen Verein sei ein solch rennommierter Mann wie es Dennis Dell ist ein absoluter „Glücksfall und für einen C-Ligisten absolute keine Selbstverständlich“, wie der Vereinschef betont. Von der Zusammenarbeit verspricht sich der Verein vor allem mittel- und langfristig sportlichen Erfolg. „Wir möchten auch in der Rückrunde ein gehöriges Wort im Kampf um Meisterschaft und Aufstieg mitreden. Und mit Dennis und Benni möchten wir die neue Saison frühzeitig planen, dabei gilt es natürlich auf dem vielen Guten, was bisher passiert ist, aufzubauen. Mit Dennis Dell als sportlicher Leiter werden wir mit Sicherheit nicht unattraktiver für potenzielle Neuzugänge“, sagt Donald Caroll.

 

Der designierte Harps-Sportchef selbst sagt übe seinen Wechsel von den Rot-Weißen zu den Grün-Weißen: „Ich freue mich unglaublich auf die Mannschaft, den Trainer und alle im Verein. Was hier innerhalb kürzester Zeit in jederlei Hinsicht entstanden ist, das ist einfach nur beeindruckend und passt genau zu mir. Ein familiäres Umfeld, gepaart mit sportlichen Ambitionen sowie eine talentierte Mannschaft und ein professioneller Außenauftritt ergeben eine reizvolle Mischung. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass Celtic Worms auch in den kommenden Jahren eine beachtliche Rolle im Wormser Sport spielen wird. Mein Dank gilt all meinen Wegbegleitern bei der TSG, die ich bis zum Saisonende und natürlich auch darüber hinaus im Herzen tragen werde. Ich hatte eine wunderbare Zeit in Pfeddersheim und werde die verbleibenden Monate alles dafür tun, dass wir weiterhin erfolgreich sein. Und dann freue ich mich auf meine neue Aufgabe bei den Harps.“

07.06.2019

Celtic spielt auf dem Wormatia-Gelände

Erste Trainingseinheit mit Coach Benjamin Maas ist bereits absolviert
Worms. Der neue Celtic Worms FC hat den nächsten Schritt zur Aufnahme des Spielbetriebs in der Fußball-C-Klasse hinter sich gebracht. Die „Bhoys in Green“ bestreiten ihre Heimspiele in der Premierensaison auf dem Kunstrasenplatz auf dem Gelände von Wormatia Worms an der Alzeyer Straße. „Nach langer Suche haben wir bei der Platzwahl unsere Wunschlösung realisieren können“, freuen sich die beiden CFC-Vorstände Donald Caroll und Maximilian Rieß, die zugleich einen Dank an die Wormatia-Verantwortlichen richten. Der Verein wird hier Dienstag und Donnerstag je ab 20 Uhr auf dem Kunstrasenplatz trainieren und im Wechsel mit der U23 des VfR an den Sonntagen die Heimspiele austragen.

Auch hat der neue Klub erste Schritte auf dem Grün machen können. Anfang April versammelten sich alle Celtic-Kicker mit Coach Benjamin Maas zur ersten Trainingseinheit. Mit dabei war unter anderem der Eicher Stürmer Tobias Büttel, der wie viele andere für Celtic einige Klassen nach unten wechselt. „Wir haben eine Mannschaft, die gut kicken kann. Und vor allem sind die Jungs allesamt super Typen, was uns besonders wichtig ist“, betonen Donald Caroll und Maximilian Rieß.

Quelle: www.fupa.net

13.03.2019

Benjamin Maas trainiert Celtic Worms in der C-Klasse

Der frisch gegründete Fußballclub Celtic Worms, der im Sommer erstmals in der C-Klasse antreten wird, vermeldet Vollzug auf der Trainerbank – und einen prominenten Namen: Mit Benjamin Maas wird der Ex-Kapitän der Regionalliga-Mannschaft von Wormatia Worms in der Premierensaison das Traineramt übernehmen.

„Wir sind unglaublich stolz, so einen erfahrenen und prominenten Mann gewonnen zu haben“, sagt Celtic-Vorsitzender Donald Caroll, der gleichzeitig das Co-Traineramt übernehmen wird. Der prominente Trainer mache deutlich, dass „wir Großes vorhaben“. Der künftige Coach fiebert der Aufgabe entgegen: „Ich freue mich, ein Teil der Geschichte von Celtic Worms FC zu sein.“

Mit großen Schritten gehe es jetzt an die Kaderplanung, sagt der zweite Vorsitzende Maximilian Rieß, der selbst die Fußballschuhe schnüren wird. Einige Spieler auch aus höheren Klassen hätten schon zugesagt. Und auch bei der Frage nach einer Spielstätte müssten einzig noch die Verträge unterzeichnet werden.

Quelle: Wormser Zeitung

Celtic Worms FC - Wormser Fußball wird irisch

Im Wormser Fußball gibt es einen neuen Club, den Celtic Worms FC. Deutschlandweit gesehen ist der Verein eine absolute Seltenheit, handelt es sich doch nach dem Irish Rovers Munich FC aus München erst um den zweiten irischen Fußballclub in Deutschland, den ersten in Rheinland-Pfalz. Gegründet wurde der Club am 28. November 2018 in Carroll’s Irish Pup in Worms. Pup-Besitzer Donald Carroll ist auch der erste Vorsitzende.

 

Beim Namen Celtic denkt man unweigerlich in erster Linie an den 49-fachen schottischen Meister Celtic Glasgow. „Der Verein Celtic Glasgow wurde von einem irischen Pfarrer für die damals zahlreichen irischen Einwanderer in Glasgow gegründet, um sie von ihren ärmlichen Verhältnissen abzulenken“, erklärte Carroll. Er wollte mit der Gründung des Wormser Clubs ein Zeichen setzen. „Viele ursprüngliche Werte des Fußballs sind verloren gegangen. 

Diese Werte wollen wir wieder vorleben. Es geht um Respekt voreinander, um Ehrlichkeit, um Geselligkeit, um den Spaß am Fußball und nicht um Fußball nur des Geldes wegen.“ Dabei beschwört Carroll den im Rugby gebräuchlichen „Code of Conduct“, den Verhaltenskodex.

Ab der Saison 19/20 will der Verein am Spielbetrieb teilnehmen. „Dabei soll jedes Spiel ein Event werden. Es wird irische Speisen und Getränke und auch irische Musik geben und ob wir dann gewinnen oder verlieren, ist nicht so wichtig. Der Spaß steht im Vordergrund“, erzählt der 47-Jährige dessen Vater Ire und die Mutter Deutsche ist. Die Mannschaft für das Abenteuer ist derweil noch nicht komplett. „Wir haben bislang 18 Spieler, zwei davon sind irische Kicker. Wir haben auch einen Trainer-Wunschkandidaten, der steht aber erst zu 90 Prozent fest“, verrät Carroll. Einen Platz, auf dem der Club um Punkte spielen kann, gibt es bislang auch noch nicht, wie Carroll durchblicken lässt. „Wir sind mit einigen Vereinen im Gespräch. Es kann auch sein, dass uns ein Platz zugewiesen wird.“

Als Clubheim bietet sich der Irish-Pup in Worms natürlich an. Das Team hinter dem Team steht derweil schon fest mit dem zweiten Vorsitzenden Maximilian Rieß, Pressesprecher Florian Stenner, Schriftführer Sascha Lord und Kassenwart Anton Wagner. Auch um Sponsoren braucht sich der Club keine Sorgen zu machen. Der namhafteste Geldgeber ist mit O’Haras die drittgrößte Brauerei Irlands, worauf Carroll sehr stolz ist. „Wir sind der einzige Verein außerhalb von Irland, der von dieser Brauerei gesponsert wird.“ Auch ein Logo hat der Club bereits. Natürlich in den für Irland typischen Farben Grün und Weiß und mit einer Harfe in der Mitte. „The Harps“ wird auch der Spitzname der Wormser Celtic-Spieler sein. „Die Harfe ist das Grundelement aller Musikinstrumente in Irland“, erklärt Carroll. Der Verein möchte aber nicht nur für Fußball stehen. „Wir planen auch eine Darts-Mannschaft. Außerdem soll es Vorträge über Irland und Whiskey-Tastings geben. Dabei sollen alle Veranstaltungen Charity-Events sein, bei denen die Einnahmen oder Spenden an Institutionen in Irland und Worms gehen“, führt der erste Vorsitzende weiter aus. Die Wormser Fußballwelt darf auf den exotischen Neuling also gespannt sein.

Quelle: www.fupa.net

Celtic Worms FC

 

Rheinstraße 54
67547 Worms

info@celticwormsfc.com

Spielstätte

 

Sportplatz Pfeddersheim

Am Schießhaus 8

67551 Worms

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis

Follow us on social media sites